Herzlich Willkommen bei
Roy Reinker
Seite wird geladen...
116232

Median Klinik Bad Lausick

Parkstraße 4, 04651 Bad Lausick

(Veranstaltungsraum: 6. Etage)

Einlass: 18:15 Uhr - Beginn: 18:30 Uhr

Dauer: ca. 70min - Eintritt: 3,- €/ p.P.

13.09.2018

11.10.2018

20.11.2018

10.12.2018


Gaststätte "Zur Kleinen Kneipe" Leipzig

Alte Salzstraße 60, 04209 Leipzig

Comedyabend

Infos und Kartenvorverkauf unter: http://www.zur-kleinen-kneipe.de/

12.10.2018


Cafè "Zur Mühle" Gardschütz - Dinnershow

Gardschütz Nr. 3, 04603 Nobitz

Dinnershow mit Drei-Gänge-Menü

Infos und Kartenvorverkauf unter: http://www.muehlegardschuetz.de/

19.10.2018


"Alles nur Getroymt?" - Bürgerhaus Geithain - 2h Show

26.10.2018

Louis-Petermann-Straße 10, 04643 Geithain

Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Eintritt: 20,00€/p.P.

Kartenvorverkauf: Bürgerbüro im Rathaus, Markt 11, 04643 Geithain, Tel.: 034341/466100, E-Mail: stadt@geithain.de oder: Stadtbibliothek Geithain, Leipziger Str. 17, 04643 Geithain, Tel.: 034341 / 43168, E-Mail: bibo-geithain@t-online.de oder: Bürgerhaus Geithain, Louis-Petermann-Str.10, 04643 Geithain, Tel.: 034341 / 41977, E-Mail: buergerhaus@geithain.de


"Dynastie" Restaurant Bad Lausick - Dinnershow "Entpuppte Illusionen"

Rochlitzer Str. 52, 04651 Bad Lausick

Dinnershow mit Drei-Gänge-Menü

Kartenvorverkauf über: 034345 / 54491 oder unter: http://www.dynastie-restaurant.de/

07.09.2018

09.11.2018


"Pelzmühle" Chemnitz - Dinnershow "Entpuppte Illusionen"

Pelzmühlenstraße 17, 09117 Chemnitz

Dinnershow mit Drei-Gänge-Menü

Infos und Kartenvorverkauf unter: https://www.pelzmuehle.de/

22.11.2018

11.12.2018

21.02.2019


Alles nur Getroymt - Träume werden Wirklichkeit

Vom Teenager-Drachen bis hin zur lispelnden Leseratte. Insgesamt 7 bekannte, aber auch komplett neue Charaktere sind Bestandteil der neuen Bauchrednershow von Roy Reinker. Opa Siegfried nimmt die Hauptfigur im Programm ein und erinnert sich an seine Vergangenheit. Von seinen ersten Erfahrungen im Kindergarten, über Erlebnisse im Ferienlager bis hin zum ersten Date mit seiner jetzigen Frau Hilde. Da Siegfried nicht mehr Auto fahren kann, beschloss er den "Rollator-Führerschein" zu machen. Das kann nur schiefgehen! Aber auch seine ehemalige Verlobte Hilde ist wieder mit von der Partie und beginnt langsam zu zweifeln, ob Siggi wirklich der richtige Mann an ihrer Seite ist. Nach Überlegungen, wie wohl der perfekte Mann sei, wird ihr am Ende klar, dass sie den Richtigen geheiratet hat.
Apropos Heiraten: das würde Drache Melvin auch gerne tun, aber ihm fehlt die passende Dame an seiner Seite. Er ist vor kurzem 143 Jahre alt geworden und nun mitten in der Pubertät. Für einen Drachen also nicht so einfach mit einem Mädchen zu flirten, wenn die Gefühle mit einem durchgehen. Außerdem ist er ein paar Tage allein zu Hause und muss sich um den Haushalt kümmern. Also die perfekte Gelegenheit um alles auf den Kopf zu stellen. Genauso grün hinter den Ohren, aber bei weitem nicht so alt, ist das adoptierte Enkelkind von Opa Siegfried. Seitdem er beim Einkaufen einen Kinderwagen mit seinem Rollator verwechselt hat, kann er sich von dem kleinen Baby mit den blauen Augen nicht mehr trennen. Leider weiß das Baby noch nicht, ob es ein Junge oder Mädchen ist... Seine Mutti meint, das könne es entscheiden, wenn es achtzehn ist. Um sich neue Spielsachen zu kaufen überlegt es, wie man sich eigenes Geld verdienen kann. Und da es sich auf dem Berufsmarkt noch nicht so auskennt, stellt Roy einige Berufe vor und merkt, dass Kindermund irgendwann sehr anstrengend sein kann.
Uroma Frieda ist neu im Reinker-Clan. Sie ist 105 Jahre jung, etwas dement und gleichzeitig Hildes Schwiegermutter. Da sie sich für das Altenpflegeheim zu jung fühlt, wohnt sie jetzt im Keller des Hauses. Um sich den Tag zu vertreiben, bekommt sie Roy's alten Computer und ist auf einmal Feuer und Flamme für die moderne Technik. Sie sitzt zwar im Rollstuhl, kennt sich aber mit Facebook, Twitter & Co. aus wie keine Zweite in Ihrem Alter. Das beweist, dass man nie zu alt ist um sich neuen Dingen zu öffnen. Sie wird sich bewusst, dass ein Computer nie eine Zeitung ersetzten wird. Nur wer schon einmal versucht hat mit einem Computer eine Fliege zu erschlagen weiß, was sie meint. Da Frieda auf Grund ihres Alters sehr schlecht sieht, hat sie sich zur Unterstützung eine Leseratte gezüchtet. Mit ihrer piepsigen Stimme und den großen Kulleraugen versucht sie zu helfen wo sie kann. Ihr größter Traum ist es, einmal ein eigenes Buch zu schreiben und diesen Traum versucht sie mit voller Euphorie und Elan zu verwirklichen. Mit Büchern hat auch Ironimus zu tun, denn er besteht fast ausschließlich daraus. Eselsohren, Tintenflecke und Hochsteckfrisuren sind ihm ein Dorn im Auge. Dafür kann man ihm mit einer warmen Buchstabensuppe immer eine Freude bereiten. Da er lange Zeit selbst als Souffleuse auf und unter der Bühne stand, meint er gut zu wissen, wie der Hase läuft. Da Roy ihn jetzt als Mentor und Buchhalter eingestellt hat, wird ihm das vielleicht letztendlich zum Verhängnis.

Öffne Dich für Deine Träume, damit sie in Erfüllung gehen können.